English    
Sie sind hier: Home » Firma EU » Malta

Firmengründung Malta

Allgemeines

Allgemeines zum Standort Malta

Seit 2004 hat Malta eine EU-Vollmitgliedschaft und der Euro ist alleiniges Zahlungsmittel. Als ehemalige Kolonie der britischen Krone ist auch heute noch Englisch die Amtssprache. Mit rund 500.000 Einwohner ist Malta das kleinste EU-Mitglied, dafür aber mit 300 Sonnentagen im Jahr. Die meisten Einwohner wohnen auf Malta selbst, das etwa 100 km südlich von Sizilien liegt, sowie zwei weiteren Inseln.

Vom Malta International Airport bestehen gute Flugverbindungen zu allen wichtigen Zentren Europas mit über 800 Flügen monatlich, so dass ein laufender Geschäftsbetrieb problemlos dargestellt werden kann. Zudem besuchen jährlich über 1 Mio. Touristen die Insel mit ihren historischen Bauten und 7000 Jahren Geschichte.

Malta hat sich in den vergangenen Jahres als On-Shore Standort innerhalb der EU mit EU-kompatiblen Gesetzen positioniert, bietet aber darüber hinaus der Wirtschaft sowie Privatpersonen attraktive Rahmenbedingungen. Malta wurde von der OECD auf die weisse Liste gesetzt, hat zahlreiche Doppelbesteuerungsabkommen und steht aktuell nicht im Fokus der Hochsteuerländer. Gleichzeitig ist es möglich, attraktive EU- Förderungen zu bekommen. Die Behörden in Malta agieren service-orientiert und kundenfreundlich und es bestehen zentrale Anlaufstellen, die flexible und individuelle Lösungen vorstellen.

Auf Malta erhaltene Zulassungen gelten für die gesamte EU (EU-Passport). Dabei fallen aber auf Malta für die Erlangung und Aufrechterhaltung der Zulassungen erheblich niedrigere Kosten an. Ob Zulassungen für Finanzdienstleister, Investment-Fonds, der Registrierung von Schiffen oder der Gaming-Industrie; Malta bietet einen EU-Passport zu vernünftigen Kosten an. Zudem ist ein IPO in Malta zusammen mit einem Zweitlisting auf einer grossen europäischen Börse deutlich kostengünstiger als ein einziges Listing auf der etablierten Börse.

Malta konnte hauptsächlich aufgrund der kräftig wachsenden Finanzbranche die bis heute andauernde Krise der Jahre ab 2008 gut meistern. Das Wachstum wird begünstigt durch die englische Sprache und britische Finanzkultur aus über 160 Jahren als britische Kolonie, das angelsächsische Buchprüfungsfirmen an den qualifizierten, aber dennoch billigeren Standort brachte. Auch heute noch ist das Preisniveau mehr als vernünftig - dies gilt sowohl für Löhne- und Gehälter, Immobilienpreise als auch für Dienstleistungen.

Ein wichtiges Lockmittel ist aber auch die Körperschaftsteuer, die zwar offiziell bei 35 Prozent liegt aber für ausgeschüttete Gewinne eine Rückerstattung bietet, die je nach Einkunftsart die steuerliche Gesamtbelastung auf 5 % reduziert und den Aktionären zukommt. Lesen Sie dazu mehr unter den steuerlichen Rahmenbedingungen.

Mit den gesetzlichen Änderungen im Gesellschaftsrecht von 2010 wurde u.a. die Maltesischen ITC abgeschafft.

Wir bieten Ihnen eine zügige und seriöse Gründung einer Malta Limited bereits ab ca. 1.950,00 € netto (ohne Steuer- und Rechtsberatung) aber inklusive Rechtsanwaltskosten an.

Steuerliche Rahmenbedingungen

Niedrige Körperschaftssteuer

Maltas Regierung wurde bei der Neugestaltung des Steuersystems von einer globalen Beratungsgesellschaft unterstützt. Dieses fachspezifische Know How hat ermöglicht, ein EU- kompatibles und dennoch wirtschaftsfreundliches Umfeld zu schaffen.

Alle auf Malta niedergelassenen Unternehmen zahlen grundsätzlich eine 35%iger Gewinnsteuer bzw. Körperschaftssteuer. Der Empfänger der Dividenden erhält aber eine Rückerstattung von 5/7 der gezahlten Steuer bei passiven Einkünften oder 6/7 bei aktiven Einküften auf den Gewinn juristischer Personen, wenn diese im Eigentum von Personen stehen, die den Status Non-Resident oder den Status Resident ohne Domizil haben. Damit liegt die effektive Gewinnbesteuerung bei nur 5 Prozent bei aktiven Einkünften.

Die Anwendung der Mutter-Tochter Richtlinie der EU ist vollumfänglich möglich, wonach unter Einhaltung bestimmter Rahmenbedingungen Dividenden aus einer Tochterfirma steuerfrei in der Mutterfirma empfangen werden können, auch grenzüberschreitend. Durch die Rückvergütung einer Dividendensteuer gilt diese als Dividende und sollte in der Mutterfirma steuerfrei gestellt sein. Liegt die Holding in einem Staat mit einer wenig berechenbaren Steuerverwaltung, kann eine Zwischenholding auf Malta zum Empfang und zur Weiterleitung der Steuerrückvergütungen eingerichtet werden. Es könnte dann ein anderer Holding-Standort gewählt werden; z.B. Zypern oder die Slowakei liegen, wo die Ausschüttung von Dividenden steuerfrei bleibt.

Zudem gibt es eine beschränkte Steuerpflicht bei Personen mit Wohnsitz, aber ohne Domizil. Dabei wird nun jenes Einkommen besteuert, dass in Malta generiert oder nach Malta ausgeschüttet wird. Hierfür beträgt der Steuersatz 15% und man erwartet eine Mindeststeuer von aktuell € 20.000 p.a. In der Praxis wird als Person mit Domizil in Malta jemand eingestuft, der in Malta geboren ist oder Eltern hat, die in Malta geboren sind.

Malta ist Mitglied der EU, daher besteht ein Anspruch auf eine Aufenthaltsgenehmigung für EU-Bürger. Somit ist eine Wohnsitzverlagerung problemlos möglich. Zudem wird innerhalb der EU eine Wegzugsbesteuerung nicht effektiv.

Bei Einhaltung bestimmter Voraussetzungen können bis zu 50% der Investitionssumme der ersten drei Jahre inklusive anfallender Personalkosten als sogenannte Tax Credits gutgeschrieben werden. Bei Planinvestitionen von € 100.000 und 5% effektiver Steuer ermöglicht ein derartiger Tax Credit von € 50.000 einen steuerfreien Gewinn von € 1.000.000.

Dabei hat die Regierung diese EU- Förderungen und Steuergutschriften als Investitonsanreiz aktiv geschaffen, um Investitionen gezielt anzuziehen.

Ablauf der Gründung

Nach Auftragserteilung und Zahlung erledigen wir die gesetzlich vorgeschriebene Compliance und bereiten sämtliche Gründungsdokumente unterschriftsreif vor, so dass kein Besuch vor Ort erforderlich ist. Eine ausführliche Beschreibung des Gründungsvorgangs finden Sie hier .

Wir bieten Ihnen eine zügige und seriöse Gründung einer Malta Limited bereits ab ca. 1.950,00 € netto (ohne Steuer- und Rechtsberatung) aber inklusive Rechtsanwaltskosten an.

Nach der Gründung

Wir gründen nicht nur Ihre neue Firma inklusive Domizil, Office-Services und Firmenkonten, sondern stehen Ihnen insbesondere auch beratend im Hinblick auf rechtliche- und steuerrechtliche Abklärungen zur Verfügung.

Bitte bei weiteren Fragen zunächst per nachfolgendem Kontaktformular an uns und unser Support wird sich mit Ihnen umgehend in Verbindung setzten. Alternativ finden Sie auch ein Offertformular unter Anfragen.

Kontaktieren Sie uns

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren